Matcha tea

Sein einzigartiger Duft, seine jadegrüne Farbe, sein runder Umami-Geschmack. Matcha ist ein Hochgenuss für alle Sinne. Das grüne Superpulver aus Japan in höchster Bio-Qualität und Ceremonial-Grade: Bei uns kannst du Matcha-Tee kaufen.

Bio-Genuss aus Ostasien

Matcha Pulver für Matcha Tee kaufen

  • Ceremonial Matcha

    Der Premium Matcha-Tee zeichnet sich durch sein sanftes, vollmundiges Aroma aus. Er wird aus den Blättern der ersten Ernte (Frühjahr) gewonnen. Diese Blätter sind jünger und zarter, was zu einem feineren Geschmack führt. Ceremonial Matcha wird als besonders hochwertig angesehen und ist oft teurer als Traditional Matcha-Tee.

  • Traditional Matcha

    Traditional Matcha wird aus Blättern der ersten und zweiten Ernte hergestellt. Diese Mischung kann zu einem etwas intensiveren Geschmack führen. Der Geschmack von Traditional Matcha kann als robuster oder kräftiger empfunden werden, dennoch behält er die charakteristische Süße und den leicht herben Geschmack des Matcha-Tees bei.

Was ist Matcha-Tee eigentlich?

LECKER ZUM EINEN, GUT FÜR DICH ZUM ANDEREN.

Wir verraten dir, was das Trendfood ist, das die Welt im Sturm erobert hat: Matcha besteht aus feinem Pulver, das aus den getrockneten Blättern des Grüntees gewonnen wird. Der Name selbst stammt aus dem Japanischen, 抹茶 (ma cha), und bedeutet wortwörtlich „gemahlener Tee“. Die Japaner selbst lieben und nutzen ihn schon lange für ihre traditionelle Teezeremonie. Mittlerweile wird Matcha nicht nur getrunken, sondern auch gegessen – sei es als Kuchen, Matcha-Schokolade oder Eis. Denn mit seinem zart-lieblichen bis erfrischend herben Geschmack überzeugt das Pulver als Solo- und als Teamplayer gleichermaßen. Süßes, Cremiges, Fluffiges; vieles harmoniert mit Matcha-Tee.

Premiumqualität bei Health Bar: Matcha-Pulver mit Ceremonial-Grade

MATCHA IST NICHT GLEICH MATCHA

Wir haben viel Herzblut und Zeit investiert, um die perfekte Teefarm in Japan zu finden, die reinen Genuss kreiert. Bei uns kannst du Matcha-Tee kaufen, der

  • Bio-Qualität und Ceremonial-Grade hat,
  • wertvolle Nährstoffe und Antioxidantien enthält,
  • durch regelmäßige Bodenkontrollen geprüft wird,
  • einen natürlich milden und weichen Geschmack besitzt,
  • aus dem Land für grünen Tee schlechthin stammt (Region Uji in Japan) und
  • von einem seit Generationen familiengeführten Betrieb produziert wird.

Darauf achten wir zusätzlich:

Wir haben nur einen Planeten – und den möchten wir bestmöglich bewahren.

Wir nutzen für unsere Verpackungen recyclebare Materialien.

  • Inhaltsstoffe von Matcha

    Grüne Power für dein Wohlbefinden

    So wie Tee ganz im Allgemeinen ist insbesondere auch Matcha eine wunderbare Alternative zu anderen Getränken. Im Gegensatz zu Energydrinks und Limonade ist reiner Matcha zuckerfrei und vollkommen natürlich – vorausgesetzt du bereitest ihn ausschließlich mit Wasser zu. Dabei kann das leckere Pulver so einiges:

    • Catechine
    • Antioxidantien
    • Aminosäuren
    • Calcium
    • Beta-Carotin
    • Vitamin E und C
    • Koffein/Teein

Sanfter Wachmacher: Matcha statt Kaffee

Ohne den Koffeinkick am Morgen bist du nicht ansprechbar? Das Nachmittagstief lässt dir regelmäßig während der Arbeit die Augen zufallen? Kaffee ist häufig das erste Mittel der Wahl, wenn wir wach werden wollen – doch zu viel davon ist nicht gut für den Körper. Zudem schmeckt die bittere Bohne nicht jedem Gaumen. Trotzdem musst du nicht direkt auf alle Muntermacher verzichten: Versuch es mit Matcha statt Kaffee! Der sanfte Geschmack unseres Premium-Matcha-Pulvers macht selbst empfindliche Geschmäcker glücklich. Das enthaltene Koffein, manchmal noch als Teein bezeichnet, kann dir einen ähnlichen Energiekick verleihen wie Kaffee. Dabei ist das Grünteepulver ein bisschen sanfter zu dir – eine Tasse, die du aus etwa einem Teelöffel Matcha gewinnst, enthält rund 70 mg Koffein. Kaffee liegt bei derselben Menge zwischen 80 und 130 mg.

So bereitest du Matcha zu

Der große Unterschied zu herkömmlichem Tee besteht darin, dass Matcha nicht aufgegossen wird und ziehen muss. Es bleiben keine Pflanzenteile übrig. Stattdessen vermengst du Wasser mit dem Pulver. So trinkst du das Teeblatt in Gänze und nimmst alle wertvollen Inhaltsstoffe auf. Ob du deinen Matcha zeremoniell oder mit modernen Utensilien der westlichen Küche anrührst, bleibt dir überlassen! Wir stellen dir im Folgenden beide Wege vor. Für die optimale Zubereitung von Matcha-Tee empfehlen wir Dir unsere Matcha-Sets.

Ausführliche Anleitung
  • Matcha green tea: the traditional way

    Möchtest du deinen Matcha maximal traditionell genießen, benötigst du das passende Matcha-Equipment, wie es auch in der japanischen Matcha-Zubereitung verwendet wird:

    • Chawan (eine kleine Keramikschale)
    • Chashaku (ein schmaler Bambuslöffel)
    • Chasen (ein flexibler Bambusbesen)

    Erhitze das möglichst kalkarme Wasser bis maximal 80 Grad. Gib mit dem Bambuslöffel etwas Matcha in die Schale. Gieße heißes Wasser dazu, aber: Zuerst einmal nur so viel, dass es sich mit dem Teepulver zu einer Paste vermengt, um Klumpen zu vermeiden. Hast du die Paste ordentlich glattgerührt, gießt du unter Rühren das restliche Wasser in die Matcha-Schale und nutzt den Bambusbesen, um Paste und Wasser zu vermischen und schaumig aufzuschlagen.

  • Matcha green tea: the modern way 

    Tasse, Teelöffel und Milchschäumer haben die meisten von uns bereits zu Hause. Du kannst hier genauso vorgehen wie auf traditionelle Art: Vermenge heißes Wasser und Matcha zu einer Paste und gieße ihn anschließend mit mehr heißem (oder auch kaltem) Wasser auf. Der Milchschäumer rührt alles ordentlich durch und sorgt für den leckeren Schaum on top. 

    Unser Tipp: Wir empfehlen trotzdem, einen Besen zu nutzen, damit nicht zu viel Schaum entsteht. Zudem ist das Anrühren mit dem Chasen Teil des Rituals und hat etwas Meditatives.

    Gib nach Herzenslust Sojamilch, Reissirup, Eiswürfel oder ganz andere Zutaten hinzu! Brauchst du Inspiration oder möchtest deinen Matcha als Matcha Latte oder Iced Matcha Latte genießen? Dann wirf einen Blick in unsere stetig wachsende Rezeptsammlung.

FAQ: Wissenswertes zu Matcha-Tee

Wie lange ist Matcha haltbar?

Ist die Packung ungeöffnet, hält sie sich ab Kaufdatum durchaus bis zu einem oder anderthalb Jahren. Angebrochenen Matcha verbrauchst du am besten innerhalb von 4 bis 6 Monaten.

Wie lagere ich Matcha-Pulver richtig?

Verwahre dein Matcha-Teepulver licht- und luftgeschützt an einem kühlen Ort, zum Beispiel in einer Dose im Kühlschrank.

Wie viel kostet ein guter Matcha-Tee?

Absolut reinen Bio-Matcha aus hochwertigen Tencha-Blättern erhältst du bei uns für 60 Euro pro 100 Gramm.

Welcher Matcha ist der beste?

Das hängt natürlich von deinem Geschmack ab, aber generell gilt: Tencha ist ein echter Liebling unter Teefans – Matcha aus diesem grünen Qualitätstee schmeckt besonders mild.

Welche Matcha Grades gibt es?

Es gibt verschiedene Grade von Matcha, die je nach Qualität
und Verwendungszweck variieren können. Hier sind einige der häufigsten
Matcha-Grade:

  1. Ceremonial Grade: Dies ist die höchste Qualitätsstufe von
    Matcha und wird traditionell für die japanische Teezeremonie (Chanoyu)
    verwendet. Ceremonial Grade Matcha zeichnet sich durch eine leuchtend grüne
    Farbe, eine feine Textur und einen delikaten Geschmack aus. Er ist oft süß und
    umami, ohne bitter zu sein. Ceremonial Grade Matcha wird normalerweise aus den
    zarten Blättern der ersten Ernte hergestellt. Unser Matcha Premium und unser
    Matcha Traditional haben beide das Ceremonial Grade.
  2. Premium Grade: Premium Grade Matcha ist von hoher
    Qualität, aber nicht so fein wie Ceremonial Grade Matcha. Er hat eine lebendige
    grüne Farbe und einen ausgewogenen Geschmack mit süßen und leicht herben Noten.
    Premium Grade Matcha eignet sich gut für den täglichen Gebrauch und kann zum
    Trinken oder zum Kochen verwendet werden.
  3. Culinary Grade: Culinary Grade Matcha wird hauptsächlich
    für Kochzwecke verwendet, zum Beispiel für die Zubereitung von Matcha-Lattes,
    Backwaren, Eiscreme oder Smoothies. Er ist oft robuster im Geschmack und hat
    eine kräftigere grüne Farbe als Ceremonial Grade oder Premium Grade Matcha.
    Culinary Grade Matcha kann auch für den täglichen Verzehr verwendet werden, ist
    jedoch preiswerter als höherwertige Grade.
  4. Ingredient Grade: Diese Qualitätsstufe ist die niedrigste
    und wird normalerweise für industrielle Zwecke verwendet, zum Beispiel für die
    Herstellung von Instant-Getränken oder Fertigprodukten. Ingredient Grade Matcha
    ist oft von minderer Qualität, kann aber dennoch einen grünen Teegeschmack
    bieten.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Bezeichnungen und
Qualitätsstufen je nach Hersteller variieren können. Es lohnt sich, die
Produktbeschreibungen zu lesen und verschiedene Matcha-Sorten auszuprobieren,
um den für deine Bedürfnisse am besten geeigneten Grade zu
finden.

Was ist der Unterschied zwischen Health Bar PremiumMatcha und Health Bar Traditional Matcha?

Premium Matcha: Dieser Matcha-Tee zeichnet sich durch sein
sanftes, vollmundiges Aroma aus. Er wird aus den Blättern der ersten Ernte
(Frühjahr) gewonnen. Diese Blätter sind jünger und zarter, was zu einem
feineren Geschmack führt. Premium Matcha wird als besonders hochwertig
angesehen und ist oft teurer.

Traditional Matcha: Im Gegensatz dazu wird Traditional Matcha
aus einer Mischung von Blättern aus der ersten und der zweiten Ernte
hergestellt. Diese Mischung kann zu einem etwas intensiveren Geschmack führen,
ohne jedoch bitter zu werden. Der Geschmack von Traditional Matcha kann als
robuster oder kräftiger empfunden werden, aber er behält dennoch die
charakteristische Süße und den leicht herben Geschmack des Matcha-Tees bei.

Die Wahl zwischen Premium Matcha und Traditional
Matcha hängt von persönlichen Vorlieben ab. Einige Menschen bevorzugen die
subtilen, sanften Aromen des Premium Matcha, während andere die stärkere
Geschmacksnote des Traditional Matcha schätzen.

Was ist so besonders an Matcha Tee?

Während du für Tee normalerweise Pflanzenteile mit heißem Wasser aufgießt und diese nicht mit verzehrst, trinkst du bei Matcha die Blätter des grünen Tees in Gänze – denn das Pulver, das aus den gemahlenen Blättern besteht, löst sich im Wasser auf.

Ist Matcha stärker koffeinhaltig als normaler grüner Tee?

Ja, Matcha enthält in der Regel mehr Koffein als
normaler grüner Tee. Dies liegt daran, dass man beim Trinken von Matcha das
gesamte gemahlene Blatt konsumiert.Matcha mit Ceremonial Grade enthält weniger
Koffein als andere Grades.

Woher kommt der Health Bar Matcha?

Unsere Teefarm ist ein Traditionsunternehmen, das sich
seit mehreren Generationen im Familienbetrieb befindet und seit einigen
Jahrzehnten Bio-Matcha herstellt. Das Anbaugebiet für den Matcha Tee gehört zu
den besten und gleichzeitig auch ältesten Teeanbaugebiete Japans: der Region
Uji, westlich gelegen von Osaka. Die Region ist bekannt für ihr sauberes Wasser
und nährstoffreichen Boden, frei von Pestiziden. Vor Ort findet sich das
geeignete Klima: Der Nebel aus den Flüssen Uji und Kizu hält die Teepflanzen
feucht und reduziert das Risiko von Frostschäden

Wie wird der Health Bar Matcha angebaut?

Die Teebauern schützen die Pflanzen mit schwarzen
Textilbahnen oder traditionell mit Stroh vor der Sonne. Zudem werden Solarpaneelen genutzt. Das erhöht den Anteil an Chlorophyll in den Blättern und lässt den Geschmack weicher machen. Der Anbau erfolgt ohne Pflanzenschutzmittel. Es werden jährliche Bodenproben, sowie Labortests bezgl. der Schwermetall- und Strahlenbelastung durchgeführt, um die bestmögliche Qualität liefern zu können. Zudem wird jede Charge sorgfältig auf deren
mineralische Eigenschaft überprüft.

Woran erkenne ich einen guten Matcha?

Ein guter Matcha zeichnet sich durch mehrere Merkmale aus,
die du bei der Auswahl beachten kannst:

  1. Farbe: Hochwertiger Matcha hat eine lebendige, leuchtend
    grüne Farbe. Achte darauf, dass der Matcha keine gelblichen oder bräunlichen
    Töne aufweist, da dies auf eine minderwertige Qualität oder Alterung hinweisen
    kann.
  2. Geruch: Qualitativ hochwertiger Matcha hat ein frisches
    Tee Aroma mit leicht süßen oder blumigen Noten. Vermeide Matcha, der muffig,
    ranzig, fischig oder stark chemisch riecht.
  3. Geschmack: Guter Matcha hat einen komplexen, ausgewogenen
    Geschmack mit süßen, umami-artigen und leicht herben Noten.
  4. Textur: Feiner Matcha hat eine seidige, feine Textur und
    fühlt sich beim Durchsieben glatt an. Mindere Qualität kann grobkörnig oder
    klumpig sein.
  5. Herkunft: Matcha aus Japan, insbesondere aus renommierten
    Anbaugebieten wie Uji, oder Kyoto, wird oft als qualitativ hochwertiger
    angesehen. Japanischer Matcha unterliegt strengen Anbaustandards und
    traditionellen Herstellungsverfahren.
  6. Grade: Es gibt verschiedene Grade von Matcha, von
    hochwertigem Ceremonial Grade bis hin zu Culinary oder Ingredient grade.
    Ceremonial Grade Matcha wird normalerweise für die Teezeremonie verwendet und
    zeichnet sich durch eine besonders feine Textur und einen delikaten Geschmack
    aus.
  7. Preis: Hochwertiger Matcha ist oft teurer, da er
    sorgfältig angebaut, geerntet und verarbeitet wird. Sei vorsichtig bei sehr
    günstigen Angeboten, da sie möglicherweise minderwertige Qualität enthalten
    oder ein Mixprodukt sind.
  8. Zertifizierungen: Suche nach Matcha, der zertifiziert
    ist, zum Beispiel als biologisch angebaut oder nachhaltig produziert
    gekennzeichnet ist. Zertifizierungen können ein Hinweis darauf sein, dass der
    Matcha bestimmte Qualitätsstandards erfüllt.

Indem du diese Merkmale berücksichtigst, kannst du den
besten Matcha für deinen Geschmack und deine Bedürfnisse finden. Unser Health
Bar Matcha erfüllt alle genannten!

Wird mir Matcha schmecken, auch wenn ich keinen Tee mag?

Matcha hat einen einzigartigen Geschmack, der sich von
anderen Teesorten unterscheidet. Unser Health Bar Matcha ist kräftig und hat
eine angenehme Süße.

Einige Menschen, die normalerweise keinen Tee mögen, finden
den Geschmack von Matcha angenehm, besonders wenn er richtig zubereitet wird
und in Getränken oder Speisen verwendet wird, die sie bereits gerne mögen, wie
z.B. Matcha-Latte, Matcha-Eis oder Matcha-Pancakes.

Andere mögen jedoch den kräftigen Geschmack und die
pflanzliche Note von Matcha nicht. Wenn du unsicher bist, ob dir Matcha
schmecken wird, könntest du unseren Matcha in der 10g Probiergröße testen,
bevor du dir eine größere Menge zulegst. Wir haben zudem europaweit Partner
Cafés, die unseren Matcha ausschenken.

Handelt es sich bei den Matcha Dosen um Aluminium?

Unser Matcha wird in Dosen aus Weißblech verpackt, nicht in
Aluminiumdosen. Wir wählen diese Verpackung sorgfältig aus, um eine optimale
Lösung für die Aufbewahrung von Matcha zu bieten.

Es ist wichtig, dass die Verpackung von Matcha luftdicht und
lichtundurchlässig ist, um die Frische des Produkts zu erhalten.

Es ist erwähnenswert, dass unsere leeren Dosen vielseitig
wiederverwendbar sind. Zum Beispiel eignen sie sich hervorragend zur
Aufbewahrung von Gewürzen. Durch die Wiederverwendung der Dosen tragen Sie zur
Reduzierung des Abfalls bei und geben ihnen ein zweites Leben, was sowohl der
Natur als auch der Umwelt zugutekommt.